Slawonien und Baranja werden Mekka des Gesundheitstourismus

Slavonija i Baranja postaju meke zdravstvenog turizma

Slawonien und Baranja werden Mekka des Gesundheitstourismus

In Branding Slawonien und Baranja als touristische Destination für Gesundheitsdienste haben wir Anfang dieses Jahres unseren Cluster des Gesundheitstourismus gegründet, der offizielle Name der pannonischen Vereinigung für Gesundheitstourismusentwicklung.

Die exquisite kroatische Region folgt den Trends der Welt, denn laut Prognosen der Weltgesundheitsorganisation wird das Gesundheitswesen zum weltweit mächtigsten Industriezweig, der bis 2030 22 Prozent des weltweiten BIP ausmachen wird.

In Kroatien gibt es noch keine systematische Datenerhebung darüber, wie viele Touristen jedes Jahr Kroatien für Gesundheitstourismus besuchen. Die HGK sagte zuvor, dass der Gesundheitstourismus in Kroatien jährlich rund 10.000 Menschen beschäftigt und rund 300 Millionen Euro an Gesundheitsleistungen erwirtschaftet und schätzungsweise eine Milliarde Euro pro Jahr erreicht.

Das erste ist das gemeinsame Ziel der Förderung Osijek als Ort, in dem die Patienten kommen zu billigeren bestimmte medizinische Verfahren durchführen, während zur gleichen Zeit dort gelebt, die natürliche und touristische Potential der Region wie Kopacki rit besucht, Baranja, Linderung in Bizovac Spa … Hier haben wir eine saubere Luft und gesundes Essen.

Das Ziel ist klar – Slawonien und Baranja als wünschenswertes Gesundheitstourismusziel zu bestimmen. Sie planen, die Zahl der Nutzer von Dienstleistungen und Gesundheitstourismusprodukten zu erhöhen, aber auch die Zusammenarbeit mit verwandten Organisationen zu verstärken, Normung, Akkreditierung, Zertifizierung und Harmonisierung von Produkten und Dienstleistungen zu betreiben.

Patienten kommen nie alleine, sondern beglei- ten, daher ist es das Ziel, sich mit Restaurants und Hotels zu treffen. Durch den Cluster werden Sie sehen, was Sie sonst noch tun und sehen können.